Jahreskonzert 2018

Hier geht´s weiter zum Zeitungsbericht:

https://www.augsburger-allgemeine.de/mindelheim/Seit-50-Jahren-in-der-Musikkapelle-id50716641.html?utm_term=Autofeed&utm_campaign=Echobox&utm_medium=mindelheim&wt_mc=redaktion.echobox.facebook.mindelheim&utm_source=Facebook#link_time=1521853124

 

Ein eingespieltes, starkes Team

- Generalversammlung 2018 -


Bei unserer Generalversammlung Anfang des Jahres blickte der Verein auf ein ereignisreiches und musikalisches Jahr 2017 zurück.


Gemeinsam ließen Vorsitzender Josef Schmalholz und Dirigent Armin Mußack das vergangene Jahr
Revue passieren.


Besondere Höhepunkte 2017 waren das Jahreskonzert im Frühjahr, das bereits 41. Heubodenfest im
August mit der tschechischen Kapelle Tùfaranka, sowie der Ausflug der Kapelle zum
Kreiserntedankfest nach Ilbeshausen/ Hessen. Dort durfte der Verein den Samstagabend und den Frühschoppen am Sonntag musikalisch gestalten.


Erfreulich wurden auch die drei Musikerhochzeiten im vergangen Jahr hervorgehoben.


Beim Tagesordnungspunkt Wahlen gab es zum neuen Jahr Veränderungen innerhalb der
Vorstandschaft, welche bereits seit 6 Jahren ein festes Team bildet.


Kassierer Martin Urlbauer stellte sich aus beruflichen Gründen nicht mehr für eine Wiederwahl bereit.
Er legte sein Amt des Kassierers nieder, welches von nun an Florian Schmalholz übernehmen wird.
Martin Urlbauer wird in Zukunft das Amt des bisherigen 2. Vorsitzenden Florian Schmalholz
übernehmen und gemeinsam mit Vorstand Josef Schmalholz die Kapelle anführen.
Beisitzer Peter Steidele wurde in seinem Amt bestätigt und bleibt somit Teil der Vorstandschaft.


Auch aus musikalischer Sicht wird es im neuen Jahr Veränderungen geben.
Dirigent Armin Mußack wird zum Jahresende aus beruflichen und zeitlichen Gründen das
Dirigentenamt ablegen und wieder zurück in die Reihen der Kapelle - nämlich in das
Klarinettenregister zurückkehren.
Wir alle bedauern diese Entscheidung aber freuen uns sehr, dass Armin Mußack der Kapelle treu
bleiben wird.


Die Vorstandschaft wird zusammen mit den Musikerinnen und Musikern nun auf Dirigentensuche
gehen und steht dem neuen Jahr 2018 und all seinen Veränderungen erwartungsvoll und gespannt
gegenüber.

Vorstandschaft 2018

Jahreskonzert 2017

Mit dem Stück „Centuria“ von James Swearingen eröffnete die Musikkapelle Eutenhausen – Mussenhausen am 25. März ihr alljährliches Frühjahreskonzert im „Adler – Saal“ in Markt Rettenbach. Einen bunten Strauß an Melodien hatte Dirigent Armin Mußack hierfür zusammengestellt.

In „Adebars Reise“ beschrieb der deutsche Komponist Markus Götz auf musikalische Weise den Flug der Störche in Richtung Süden: Angefangen bei der Versammlung auf dem heimatlichen Kirchturm bis zur Ankunft im fernen Afrika.

Der „Luis Walzer“ der heimischen Gruppe „Quattro Poly“ ließ es etwas „gmiatlicher“ werden. Nach dem „Schlesischen Tanz“ und der Polka „Bergliebe“ verabschiedete sich die Kapelle in die Pause, nach welcher es mit dem zum Abend passenden Titel „So schön ist Blasmusik“ weiterging.

Andreas Schuster, Vorsitzender des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes Bezirk 10 – Mindelheim durfte Josef Schmalholz zu 15 Jahren als 1. Vorsitzender im Verein gratulieren und überreichte ihm die silberne Anstecknadel am weißblauen Band des ASM mit Urkunde.

Im Anschluss ernannte Josef Schmalholz Johann Buchmaier zum Ehrenmitglied der Kapelle und dankte ihm für sein jahrzehntelanges Engagement im und für den Verein.

Bevor mit dem „Wickie - Medley“ von Stefano Conte bei den Besuchern Kindheitserinnerungen hervorgerufen wurden, erklang der Marsch „Salemonia“. Die „Südburgenländische Musikantenpolka“ und das „STS – Medley“ stimmten langsam das Ende des Konzertes an.

Zum Schluss richtete Dirigent Armin Mußack noch dankende Worte an das Publikum sowie seine Musiker und wurde von diesen im Anschluss zu seinem Geburtstag mit dem „Geburtstagsmarsch“ von Ernst Mosch musikalisch überrascht.

Nach der „Anna – Polka“ und dem traditionellen „Radetzky – Marsch“ als Zugaben verabschiedete sich die Musikkapelle von ihrem Publikum.

 

Generalversammlung 2017

Vorsitzender Josef Schmalholz eröffnete die alljährliche Generalversammlung der Musikkapelle mit der Begrüßung der Ehrenmitglieder, Ehrenvorstand Anton Jall, Ehrendirigent Melchior Schiegg sowie 1. Bürgermeister Alfons Weber.

In seinem Jahresbericht hob der Vorsitzende besonders das 40. Jubiläums - Heubodenfest im August hervor. Auch die Jungmusikerausbildung mit der Jugendkapelle Günztal ist für den Verein sehr erfreulich. Aktuell besteht der Musikverein aus 38 aktiven Mitgliedern und 7 Jungmusikanten.

Dirigent Armin Mußack blickte erfreulich auf das abgelaufene Jahr 2016 zurück.

Mit 23 öffentlichen Auftritten und über 60 abgehaltenen Musikproben zeigte sich der Dirigent zufrieden.

Die Vorstandschaft der Kapelle ist seit mehreren Jahren konstant. Zur Wahl in diesem Jahr standen Jugendvertreter Thomas Mußack sowie Vorsitzender Josef Schmalholz, sie stimmten einer  Wiederwahl zu.  Beide Vorstandschaftsmitglieder wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Unsere Kassenprüfer Manuela Schuster und Stefan Hartmann wurden in ihrer Tätigkeit wiedergewählt.

Für das Jahr 2017 wird ein Musikerausflug geplant. Am 25. März lädt die Kapelle recht herzlich zum alljährlichen "Frühjahreskonzert" in den Adler - Saal nach Markt Rettenbach ein. Ein bunt gemischtes Programm aus konzertanter und böhmisch - mährischer Blasmusik wird Sie an diesem Abend erwarten.

Erste Vorbereitungen für die Festtage zum 41. Heubodenfest, welches vom 18. - 20. August stattfindet sind bereits in vollem Gange.

Ein besonderes Schmankerl für alle Freunde der "mährischen Blasmusik" wird der Samstagabend werden. Die tschechische Spitzenkapelle "TÙFARANKA" wird das Publikum mit ihrem Können begeistern. Der Kartenvorverkauf hierfür wird über die Mindelheimer  Zeitung stattfinden.